torre aquileia
Der Turm

Die Verbindung zwischen dem Torre Aquileia und den öffentlichen Bereichen der Via Aleardi und der Piazza Mazzini wird durch die Realisierung eines dritten Platzes, der “Nuova Piazza Aquileia” von 2000 m² hergestellt. Ein hochwertiger privater Bereich, auf den die in einem zweistöckigen Einkaufszentrum angeordneten Geschäfte, Cafés und Restaurants zeigen.

Das Einkaufszentrum begrenzt den Platz an drei Seiten und öffnet sich zur Piazza Mazzini, wo sich der Eingang zum Restaurant und dem Solarium befindet. Seine einer gebrochenen Linie ähnelnde Form umhüllt die Basis des Turms und bildet den einheitlichen Hintergrund, der in deutlichem Kontrast zu den umliegenden Bauwerken steht.
Das Projekt des Turms spiegelt sich in der Realisierung der 84 Appartements, die über 21 Stockwerke verteilt sind, sowie in dem Erdgeschoss (auf zwei Ebenen) wider, wo sich der Innenhof, einige Geschäfte und das Café befinden.

Das Gebäude weist einen symmetrisch vieleckigen Grundriss auf und beherbergt im Zentrum die Treppen und Fahrstühle zu den verschiedenen Ebenen. Die regelmäßig vieleckige Form ermöglicht den Blick auf das Meer und die Lagune aus verschiedenen Winkeln und demnach genießt man von allen Appartements aus das zauberhafte Panorama des Meeres, der Lagune oder beider Landschaften. Gleichzeitig bewahrt die innovative Formgebung die Privatsphäre in allen Appartements und hebt das exklusive Verhältnis zwischen Innen- und Außenbereich hervor.
Die außergewöhnliche Gestaltung der Fassade ermöglicht die Verbindung der “Zwischenbereiche”: Die Terrassen sind wie eine Weiterführung des Innenbereichs und eine Einführung zum Außenbereich konzipiert.
Die Fassade ist an die Gebäudeverkleidung angehängt und setzt sich aus einem System von sich überkreuzenden „Segeln“ zusammen, die bei Dunkelheit durch ihre Beleuchtung einen Orientierungspunkt bilden.

Ein verschiebbares Gittergeflecht dient als Sonnenschutz für die Terrassen und lässt die Fensterfronten der Appartements erahnen, was dem Turm eine einzigartige Leichtigkeit verleiht. Diese Leichtigkeit wird zudem von der Transparenz der zweistöckigen Fensterfronten des Eingangs noch deutlicher hervorgehoben.